RSS

18 Tonnen Schokolade aus Vorarlberg verschwunden

23 Nov

Diebe haben mit einem Sattelschlepper 18 Tonnen Schokolade in einer Fabrik in Bludenz (Vorarlberg) abgeholt und sind mit der süssen Fracht spurlos verschwunden. Die «Transporteure» benützten für ihren Coup gefälschte Papiere.

Bludenz A. – Die Polizei in Vorarlberg und Tirol steht vor einem Rätsel, wie es im Communiqué vom Donnerstag hiess. Die Bludenzer Schokoladefabrik hatte eine Firma in Tirol mit dem Transport der Schokolade nach Tschechien beauftragt. Diese Firma gab den Auftrag an einen Subunternehmer aus Tschechien weiter.

Am vergangenen Montag fuhr ein Sattelschlepper bei der Fabrik in Bludenz vor, und 33 Paletten mit Schokolade wurden verladen. Die Fracht kam aber nicht am Bestimmungsort in Tschechien an. Am Mittwoch schaltete die Tiroler Transportfirma die Polizei ein. Die Firma haftet für die verschwundene Schokolade.

Die Ermittlungen seien im Gang, hiess es. Die Polizei sucht Zeugen des mysteriösen Schokoladetransports. (sda)

Datum: 22.11.2012 17:18

Quelle: sda    http://www.suedostschweiz.ch

Advertisements
 
Kommentare deaktiviert für 18 Tonnen Schokolade aus Vorarlberg verschwunden

Verfasst von - 23. November 2012 in CHOCOLATE NEWS

 

Schlagwörter: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: